„Die von Danone sind cool“ – aus dem Joghurt-Seminar für Netto-Azubis

 

Wie sieht es denn eigentlich aus, in einer Joghurtfabrik? Wie stellt man einen Joghurt her, warum schmeckt jeder Joghurt etwas anders und wie kommt der Becher ins Kühlregal des Supermarkts? Was bedeuten die verschiedenen Informationen auf der Verpackung?


Mit diesen und vielen Fragen mehr beschäftigten sich 20 Schüler der Berufsschule in Malchin in Mecklenburg-Vorpommern: Alle Schüler absolvieren derzeit eine Ausbildung zum/zur Einzelhandelskaufmann/-kauffrau bei NETTO Stavenhagen. Einen Tag lang wurde das Thema Milch und Milchprodukte zum Schwerpunkt erklärt. DANONE war exklusiv eingeladen, einen kleinen Einblick in die Produktion zu geben. Neben vielen Bildern & Videos waren auch die Geschmacksnerven der Schüler gefragt: Nach der Verkostung von verschiedenen Naturjoghurts wurde intensiv über Süße, Säure, Konsistenz und Geruch diskutiert… und schon nach kurzer Zeit waren alle Activia-Becher leergelöffelt! Die jungen Männer und Frauen hatten sich gut vorbereitet, stellten viele Fragen und erzählten auch aus ihrem Alltag an der Supermarktkasse, am Kühlregal, im Büro. Ein schöner Austausch, den ein Schüler aus der letzten Tischreihe treffend zusammenfasste: „Das war cool. Wenn mich jetzt jemand fragt, sag ich, die von Danone sind cool.“ Das freut uns & wir kommen gerne wieder.

Zurück

Kommentare

blog comments powered by Disqus

Folgen Sie uns auf

Blog Suche

Letzte Kommentare

powered by Disqus

Archiv