„Engel für einen Tag“ – 22. Juni 2013 - Ehrenamtlicher Aktionstag von Danone Ochsenfurt

 

Hier ein Bericht meiner Kollegin Pilar Bender aus der Danone Molkerei Ochsenfurt: Am 22. Juni 2013 haben wir zum vierten Mal unseren sogenannten „Engel für einen Tag“ von Danone Ochsenfurt gehabt. Unser Anliegen dabei: der Gemeinschaft helfen und unseren Mitmenschen etwas Zeit schenken.

Wichtig an diesem Tag ist, sich von der allgemeinen Samstagsroutine zu lösen, über den Tellerrand zu schauen und einfach mit Kollegen und Familien in der direkten Umgebung helfen. 

Sicherlich ist es für uns alle nach einer langen Arbeitswoche nicht einfach, sich die Zeit zu nehmen, da jeder von uns neben der Arbeit eine Vielfalt von privaten Verpflichtungen hat. Der Lohn für diese Einsatzbereitschaft ist die Freude, etwas Gutes zu tun. Außerdem wird die Zusammenarbeit unter Kollegen dadurch gestärkt, zudem lernt man dabei immer neue nette Menschen kennen.

Neu dieses Jahr war die Beteiligung von Mitarbeitern der Sparkasse Mainfranken und von unserem Logistik Partner Schober. Wir haben uns sehr über die fantastischen neuen Engel gefreut!. 

Die Hauptaktionsbereiche unserer 50 Teilnehmer waren: Das Aktivitäten-Programm am Seniorenheim Fuchsenmühle Ochsenfurt, die Erneuerung von Parkbänken und Spielgeräten am Sportplatz, Malerarbeiten im Kindergarten, Müll sammeln sowie Freihalten und Absichern des Steinhauerwegs (Naherholungsgebiet in Goßmannsdorf).

An dieser Stelle möchten wir unseren Helfern Manfred Deppisch, Jürgen Deppisch und Harald Kraft, stellvertretend für den Sportverein und für die Freiwillige Feuerwehr Goßmannsdorf herzlichst danken. Für sie ist ehrenamtliche Arbeit eine Selbstverständlichkeit, aber ohne deren logistische Unterstützung wären solche Projekte nicht möglich. Ebenfalls bedanken wir uns bei Herrn Oechsner von Brauerei Oechsner für die Getränke sowie Peter Juks von Zimmerei Juks für das Arbeitsmaterial.

Alles in Allem hat der Tag einen sehr gutes Gefühl hinterlassen und wir waren uns alle einig,  „nächstes Jahr wieder“.

Pilar Bender

Zurück

Kommentare

blog comments powered by Disqus

Folgen Sie uns auf

Blog Suche

Letzte Kommentare

powered by Disqus

Archiv