Produktwelt15.05.2013
von Irina Breuer

In der Familie gibt es die meisten Heldinnen

Wer hat das Zeug dazu, eine echte Heldin zu werden? Wir haben auf www.heldin-deines-lebens.de nach besonderen Frauen gesucht und zehn tolle Geschichten gefunden. Dabei wollten wir wissen, wer die Heldinnen der Deutschen sind. Unter unseren Top 10-Heldinnen finden sich Mütter, Großmütter, Freundinnen und Kolleginnen. Das ist aber nur ein kleiner Ausschnitt, denn insgesamt haben über 5.000 Menschen an unserer Aktion teilgenommen und ihre ganz persönliche Heldin nominiert. In unserer ersten Statistikauswertung hatten Familienmitglieder mit über 50 Prozent klar die Nase vorn. Zu keinen anderen Frauen haben die Deutschen eine so enge Beziehung wie zu Mutter, Großmutter, Schwester oder Tochter. Danach folgt die beste Freundin, die fast ein Drittel aller Nominierungen ausmachte.

Das Zeug zur Heldin hat aber jede Frau. So haben uns auch die Geschichten von Kolleginnen und Nachbarinnen bewegt, die völlig unerwartet große Verantwortung für andere übernommen haben. Mit knapp 2 Prozent machen diese Nominierungen nur einen kleinen Teil aus. Für Männer steht nicht Mutti, sondern die Partnerin oder Ehefrau klar an erster Stelle. Im Gesamtvergleich lag die Liebste mit 8,6 Prozent zwar nur auf dem vierten Platz, bei Männern steht sie aber klar auf Position eins. Allerdings würdigen die „Herren der Schöpfung“ ihre Heldin lieber im Stillen, insgesamt haben deutlich mehr Frauen ihre Heldin nominiert.

Bei so vielen unterschiedlichen Heldinnen haben wir uns die Auswahl nicht leicht gemacht. Für die zehn Geschichten, die uns überzeugt haben, kann noch bis zum 19. Mai auf www.heldin-deines-lebens.de abgestimmt werden.

Zurück

Kommentare

blog comments powered by Disqus

Folgen Sie uns auf

Blog Suche

Letzte Kommentare

powered by Disqus

Archiv