von Katja Minak

Laktosearme Ernährung leicht gemacht

Laktose bereitet vielen Menschen Probleme. In Deutschland sind 15 bis 20 Prozent aller Erwachsenen von einer Laktoseintoleranz betroffen und können den in der Milch vorhandenen Milchzucker, die sogenannte Laktose, nur schwer verdauen. Dies kann man in der Ernährung relativ leicht berücksichtigen. Auf leckere und gesunde Milchprodukte verzichten muss dabei niemand mehr. Hier sind drei Tipps, wie Sie sich darauf einstellen können:

Sauermilchprodukte wie Joghurt, Kefir oder Dickmilch erhalten sogenannte Milchsäurebakterien. Diese helfen, den Milchzucker zu verdauen. Zudem sind viele Käsesorten laktosearm oder laktosefrei und können ebenfalls problemlos konsumiert werden.

Ein guter Trick ist es, Milch und Milchprodukte in kleinen Portionen in Kombination mit anderen Lebensmitteln über den Tag verteilt zu genießen. Die Menge an Milchzucker wird so besser vertragen.

Für diejenigen, die sich laktosefrei ernähren wollen, bieten viele Hersteller bereits laktosefreie Milch und Milchprodukte an, so auch Danone. Unseren leckeren Aktivia Joghurt gibt es auch laktosefrei, in den Geschmacksrichtungen Natur und Erdbeere.

Wenn Sie diese Hinweise individuell anpassen und auf Ihren Bauch hören, ist unbeschwerter Genuss der Milchprodukte inklusive aller wichtigen Nährstoffe wie Kalzium möglich!

Zurück

Kommentare

blog comments powered by Disqus

Folgen Sie uns auf

Blog Suche

Letzte Kommentare

powered by Disqus

Archiv