von Marion Fürst

Der „Nobelpreis für Ernährung“ geht an Prof. Jeffrey I. Gordon und sein Forscher-Team

Und weil dies eben so wichtig ist, fördert Danone Forschung auf diesem Gebiet. Seit 1997 zeichnen wir Forscher sozusagen mit dem „Nobelpreis für Ernährung“ aus – dem renommierten Danone International Price for Nutrition (DIPN).

Mit 120.000 Euro dotiert, wird er im zwei Jahres Rhythmus für hervorragende wissenschaftliche Leistungen aus dem Bereich der Ernährungsforschung verliehen.     
Dieses Jahr ging die Auszeichnung an Prof. Jeffrey I. Gordon, dem Direktor des Center for Genome Sciences and Systems Biology der Washington University School of Medicine. Gordon wurde mit dem Preis für seine herausragende Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Metagenomik geehrt. Gemeinsam mit seinen Studenten trug er einen entscheidenden Teil zum heutigen Wissensstand über das Zusammenspiel von Ernährungsweise, der Funktion unserer Darmflora, den Nährstoffen, die wir aufnehmen, und unserem Ernährungszustand bei. Damit lassen sich Ursachen für ernährungs-abhängige Krankheiten besser verstehen.

Gratulation an dieser Stelle!

Wie Prof. Gordon das Preisgeld einsetzen wird weiß er schon sehr genau:

„Ich werde einen Teil des Geldes dazu nutzen unsere Studenten auf ihrem Karriereweg zu fördern. Ich möchte ihnen Reisen zu unseren Projekten in Entwicklungsländer ermöglichen. Dort erforschen wir, wie sich die unterschiedlichen Lebensmittel und kulturell-bedingten Ernährungsgewohnheiten auf die Darmbakterien und Gesundheit auswirken.“

Mit dem anderen Teil möchte Gordon einen Wissenschaftsaustausch anregen. Das Geld soll den Forscher-Kollegen aus Entwicklungsländern ermöglichen, an wissenschaftlichen Projekten im Center of Genome Science and Systems Biology teilzunehmen sowie ihre Expertise und Erfahrung vor Ort einzubringen.

Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem DIPN einen Teil zu dieser Entwicklung beitragen können.

Für alle, die mehr wissen möchten: Informationen zum Danone International Price for Nutrition sowie ein Interview mit Prof. Jeffrey I. Gordon gibt es unter: http://www.danoneinstitute.org/danone_institute_prize_for_nutrition/home.php

Über Fragen und Anregungen freuen wir uns wie immer in der Kommentarfunktion.
 

Zurück

Kommentare

blog comments powered by Disqus

Folgen Sie uns auf

Blog Suche

Letzte Kommentare

powered by Disqus

Archiv